Gut gelaunt? Heute nicht

Angesichts der aktuellen Weltlage kann man nun wirklich nicht von zwanghafter guter Laune sprechen. Zu ihrer Verteidigung muss man sagen, dass Whitney Goodman (ja, sie hei├čt wirklich so) ihr Buch ├╝ber toxische Positivit├Ąt, das ich f├╝r die Welt bespreche, schon letztes Jahr geschrieben hat. Es geht darin um b├Ąllebadende Burnoutkandidaten, Good-Vibes-K├╝hlschrankmagnete und Funemployment, eine sehr optimistische Sichtweise auf Jobverluste. Erschienen ist das Buch Anfang Februar. Zwei Monate sp├Ąter w├╝nscht man sich Positivit├Ąt, und sei sie noch so toxisch, schmerzhaft herbei.